Dunedin

CIMG3560Nach recht viel Idylle und Stille gings nun das erste Mal wieder zurueck in eine groessere Stadt, die zudem meiner Meinung nach noch eine der schoensten Neuseelands ist. Dunedin hat einfach von der Architektur her eine schoene Mischung, mal etwas aelter, mal moderner, alles wirkt etwas alternativer und in vielen Ecken finden sich kleine unscheinbare Graffittis. Ich ahb eigentlih relativ viel Zeit damit verbracht einfach in der Stadt herum zu laufen und sie mir anzuschauen. Die Innenstadt ist im Gegensatz zum Rest recht flach. waehrend es ansonsten doch teilweise sehr sehr steil hoch geht. Dunedin hat besitzt nicht umsonst die steilste Strasse der Welt.

CIMG3548Ansonsten hab ich mich auch mal wieder auf das Nachtleben gefreut, was ja im Sueden eher Mangelware war. Also haben wir beschlossen zu einer Dancehall vs Drum`n`Bass Party zu gehen und haben versucht uns schon am Mittag Karten zu sichern, naja erfolgreich war der Versuch nciht wirklich, denn wie sich herausgestellt hab, gabs nur Tuerverkauf und uns wurde gesagt, dass man vor 12 bzw 1 Uhr auch nicht hingehen muss. So haben wir also im Hostel erstmal kraeftig vorgeglueht und sind dann so gegen 12 zu der Party, haben die 5 Dollar Eintritt bezahlt und erstmal dumm geguckt.. Ganze 12 Leute waren auf dieser grandiosen Party, ein Bier haben wir noch getrunken bevor wir schnell wieder raus yind. Gluecklicherweise hatten wir vorher ein paar Kiwis getroffen die uns den Ten-Club empfohlen hatten. War zwar von der Musik her nicht so mein Ding, die Party drinnen war aber trotzdem gut, bei 6 Dollar pro 2 Bier kann man sich auch nicht beklagen und so nam die Party dann auch ihren Lauf. Hat sich aufjedenfall gelohnt und war ein sehr cooler Abend.

CIMG3552Leider haben es solche Parties an sich, dass man am naechsten Tag seinen Kater auskurieren muss und so haben wir nicht wirklich viel unternommen. Ploetzlich hat dann mein Handy gebimmelt und man glaubt es kaum, Tobi war dran und hat mir gesagt, dass er im selben Hostel ist wie ich, echt unglaublich wie oft wir uns in Neuseeland jetzt schon getroffen haben. Dank ihm konnte mich dann abends doch noch aufrappeln in die Stadt zu gehen um uns ein weiteres All Blacks Spiel anzusehen. Diesmal gings gegen Australien und ein Sieg musste her, denn die All Blacks hatten die letzten beiden Spiele gegen die Wallabies verloren und diesmal gings und dem Tri Nations Cup. Das Spiel war extrem hart und von vielen Foules gepraegt, aber egal hauptsache die All Blacks haben das Spiel und somit auch den Cup gewonnen. Die Siegesparty haben wir dann leider nicht mehr erlebt, dafuer waren wir dann doch zu muede.

Und am naechsten Tag hiess es dann schon wieder Abschied nehmen, sowohl von Aemmae als auch von Tobi und ich hab mich mit Achim und Lena auf das letzte gemeinsame Reisestueck gemacht und zwar nach Queenstown, wohin mich die beiden netter Weise mitgenommen, obwohl sie eigentlich nach Wanaka wollte, nochmals tausend Dank dafuer!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.